Über Trade Marks und Methoden, Krankheiten wegmachen, falsch und richtig und Warnungen der Esoterikfachabteilung - und was Gewitter mit Menstruation zu tun hat

Der Körper ebenso wie GOTT werden vom Verstand (der, sofern der Mensch unbewusst lebt, durch das Ego gelenkt wird) gern als komplett dämlich erachtet. Doch beide, GOTT und Körper, haben immer recht und lassen sich niemals täuschen. Beide kommen wunderbar ohne den Verstand aus. Doch das will das Ego nicht wahr haben. Deshalb gibt es allerlei Methoden in dieser Welt, die dem Ego vorgaukeln, irgendetwas eigenmächtig in der Hand zu haben. Dies gilt besonders für alles, was mit dem Thema GESUNDHEIT in Zusammenhang steht, denn hier hat Ego die grössten Ängste.

Als ich mich neulich fragte, ob ich diese oder jene Übung "richtig" mache, sagte ER: "Lass doch deinen Körper die Übungen machen."

Der gesunde Menschenverstand, dessen sich jeder Vierjährige bedient, darf niemals abgeschaltet werden. Dennoch passiert das durch die vielen unsinnigen Programmierungen, die ein Mensch in dieser Welt im Laufe seines Lebens erfährt. Besonders Menschen, die verzweifelt sind, sind anfällig für Lügen. Es ist unabdingbar wichtig für jeden einzelnen von uns, dass er die EINE absolute Grösse in seinem LEBEN findet, die sich nicht nach der Mode und nicht nach Ritualen und menschlichen Regeln richtet, die sich nicht für Hautfarben und Nationalitäten oder Zertifikate oder Religionen interessiert, die dir niemals sagt: Das geht nicht.

Ich habe in den vielen Jahren, in denen ich sehr erfolgreich Energiearbeit bzw. Bewusstseinsarbeit mache, nicht ein einziges esoterisches Seminar besucht. GOTT hat es ganz einfach und leicht stets anders gefügt. (Achtung: ERFOLG hat in meinem Leben eine andere Bedeutung als "Ruhm und Reichtum und Verdienste" und bezieht sich selbstverständlich auf mein eigenes HEILEN, nicht auf ein Heilen fremder Leute, die dies nur selbst bewerkstelligen können.)

Auch habe ich nicht schon als Kind Gottweisswas gesehen, was gerne von Esoterikern als Referenz angeführt wird. Als ES losging, war ich eine normale alleinerziehende Mutter in einer normalen Alltagswelt.

Was es brauchte war "nur" der Wille zu heilen (! Bitte beachte, dass heilen bedeutet: ich heile = in mir selbst heilt ES; denn niemand kann einen anderen Menschen heilen. Die Esoterik gebraucht leider dieses Verb verkehrt.), ebenso Interesse an Neuem, Mut zum Ausprobieren und last but not least: Disziplin. Es gibt keinen Menschen auf Erden, dem diese Kräfte fehlen. Wer das dennoch von sich behauptet, hat sich so programmieren lassen.

Ich arbeite mit "Reiki" (Reiki-Meisterin und - Lehrerin; der Kopf brauchte diese Wörter damals, als alles begann), ich arbeite mit EFT und QiGong. Ich erforsche das Verhalten der Kundalinikraft in meinem Körper und Geist. Und es ist ALLES DASSELBE. Es ist die natürliche transformierende KRAFT, die mein Menschsein seinem natürlich vorgesehenen Sinn und Zweck zuführt. Wem sollte ich dafür Geld geben, dass GOTT das in mir tut? Es GIBT KEIN Seminar dafür. Punkt.


In dieser seltsamen Welt ist das Ziel an allen Ecken stets dasselbe: Wegmachen. Krankheiten müssen beseitigt oder verhindert werden, vermeintliche körperliche Unschönheiten müssen weggemacht werden. Daher hilft QiGong gegen dies und Reiki gegen das - oder, ebenso egomässig motiviert: für dies und für jenes. Es geht jedoch um etwas ganz anderes, jenseits von für und gegen und gut und böse und richtig und falsch... LIEBE kennt kein Verhindern, kein Wegmachen und kein Beseitigen. LIEBE ist das ganz grosse JA.

Wen die LIEBE erfasst, der lernt daher eine ganz andere Weltsicht kennen, in der es eben nicht mehr um Wegmachen geht, sondern um Verstehen; Verstehen, dass etwas so ist und genau so ist, und vielleicht sogar, warum etwas so ist. Das erstere genügt.

LIEBE kann nicht herbeigeführt und auch nicht weggemacht werden, sie ist unverfügbar. GOTT ist unverfügbar. Ebenso lässt sich GOTT = LIEBE = ENERGIE nicht benutzen, lenken, missbrauchen. Das ist unmöglich. Wer also von sich behauptet, er arbeite mit LIEBE und gleichzeitig Methoden anbietet, wie diese ENERGIE "gelenkt" werden kann - was soll das sein?

LIEBE kann nicht gelenkt, sie kann nur ERFAHREN werden. Ich empfehle, den Text von Khalil Gibran über LIEBE zu studieren, Zitat: "Und glaube nicht, du könntest den Lauf der Liebe lenken, sondern die Liebe, wenn sie dich würdig findet, lenkt deinen Lauf." (Bei Interesse bitte selbsttätig über eine Suchmaschine herausfinden.)

Denn um welche ENERGIE handelt es sich eigentlich bei all den vielen vielen bunten Spielarten der Energiearbeit, die die geschäftstüchtige Esoterikbranche (teuer) verkauft?

Als da sind Reiki mit gefühlten tausend unterschiedlichen Vornamen (Delfinreiki, Engelreiki, Regenbogenreiki, etc pp.) und als da wären ungezählte verschiedenfarbige Strahlen aus dem undefinierten "Kosmos", gesendet bzw. betreut von sog. Engeln mit genau festgelegten Vornamen.

Es gibt Qi Gong (auch dazu gibt es besondere - englische - Vornamen und solche sind mit TM = Trade Mark bezeichnet, was jedoch in unserem Land hier keine Bedeutung hat. Da jedoch Amerika der Standard ist, muss es natürlich sein gelle, unhinterfragt wie alles andere auch)

und Tai Chi (in etlichen Schreibvarianten) und es gibt Reconnection (auch American style) und Quantanmatrixregenbogenenergytachionentrallala. (Ich überdehne das sehr bewusst). Und Kundalini, doch diese scheint auf geheimnisvolle Weise vor allem in Indien zu entspringen und niemand traut sich wohl, ihr eine Trade Mark anzuhängen.

In China entspringt Qi Gong, und Reiki fiel einem Mann aus Tibet? Japan? (Man streitet sich noch darüber.) in die Hände.

Glaubst du das wirklich und allen Ernstes, dass GOTT solche nationalen Unterschiede vollbringt? Oder hängen diese nicht an irgendwelchen religiösen rein irdischen Vorstellungen ...?

Heisst das, dass es all diese vielen verschiedenen Energiestrahlen separat gibt und jemand sich nur durch eine (gern teuer erworbene) geheimnisvolle Einweihung entsprechend einklinken kann?

Oder wie oder was?

Kleiner Tipp: DIE WAHRHEIT IST STETS EINFACH.

Ich sage: die einzige KRAFT, die WIRKSAM ist, ist LIEBE. LIEBE ist GOTT, doch GOTT ist weit mehr als LIEBE. LIEBE ist, was wir zu unserer freien Verfügung haben AUS GOTT. (Dies alles sind natürlich nicht annähernd ausreichende Begrifflichkeiten.)

Wer wirk-lich etwas be-wirken will, braucht nichts als LIEBE. Denn es gibt nur EINEN, der in der Wirk-lichkeit beheimatet ist: GOTT.

All die genannten Methoden können also nur diese eine LIEBE meinen. Denn alles andere ist nicht wirklich und daher nicht wirksam.

Nur wer HEIL ist, heilt  - und ist somit wirksam. Nur EINER ist HEIL. Der, den wir GOTT nennen. Heil bdeutet: ganz und ungeteilt.

Welchen Sinn macht es also, zwischen irgendwelchen bunten Energiestrahlungen zu unterscheiden?

Wer unterscheidet da? Der Verstand, der Sklave des Egos.

Und wer EINT? - GOTT in Seiner von uns wahrnehmbaren LIEBE.

Es ist egal, ob du deine für dich zur Verfügung gestellte GOTTESENERGIE in dir durch Reiki oder Kundaliniatmung oder Nadeln oder EFT oder Akupressur oder Beten oder QiGong-Übungen ansprichst, denn mehr ist es nicht: den Kontakt herstellen - zu GOTT in deinem Inneren, hier konkret: dem Aspekt GOTTES, der deinen Körper am Laufen hält.

Denn es kann letztlich nur die immer gleiche LIEBE sein, die da IN DIR wirkt.

Nur dein inkorrektes (programmiertes und aus Fehlwahrnehmung abgeleitetes) DENKEN kann diesen freien ENERGIEFLUSS stören. Und dass es stört, beweisen zahllose sog. "Krankheiten".

 


Beim Lesen eines Qi Gong-Buches wurde mir - nicht zum ersten Mal - bewusst, wie viel Angst im Bereich Energiearbeit herrschend ist. Mir erschliessen sich diese seltsamen Ängste nicht. Warnungen wie "nicht üben wenn frau ihre Menstruation hat" (Blut könnte ins Fliessen kommen, wie aussergewöhnlich!) oder "niemals bei Gewitter üben" (ohne nähere Begründung) haben sehr wenig Sinn -oder gar keinen.

Die ENERGIE oder KRAFT, um die sich ALLE energetischen Übungstechniken, Visualisierungen, Körperarbeit etc pp drehen, ist GOTT. Denn es gibt nur EINE Kraft.

Energiearbeit ist = bewusste körperliche Zeit mit GOTT verbringen. Wieso sollte ich GOTT nicht einladen, wenn ich meine Menstruation habe? Warum sollte ich nicht bewusste Zeit mit GOTT verbringen, wenn in Seiner Natur gerade Gewitter ist? Was ist bei Sturm? Bei Hagel? Bei Windstille? Am Tag des Eisprungs? (... hat da jemand Angst vor dem Urweiblichen, Fragezeichen?)

Das höchst merkwürdige GOTT-esbild der institutionalisierten Religionen macht uns das LEBEN schwer, wie sich an diesen Beispielen eindrucksvoll zeigt. Nur weil etwas den Stempel "fernöstlich" trägt, ist es nicht besser als etwas anderes, denn es findet doch alles auf demselben - höchst seltsamen - Planeten statt.

Es ist ein INNERSTES Bedürfnis eines spirituellen (= GOTT zugewandten) Menschen, den Körper in Einklang mit GOTT zu bringen, denn der Mensch ist beides, körperliches UND geistiges Wesen (GEIST ungleich Denkverstand bzw. Tagesbewusstsein). Was sollte GOTT gegen eine Menstruation haben? Und wenn das Blut fliesst, ist es doch gut, erfüllt die Sache doch damit ihren natürlichen Zweck.

Wer diese Krankheit hat, darf üben (ausser bei Gewitter, siehe oben), wer jedoch jene hat nicht, denn Meister xuz sagt das. Frage: Wer genau sagt das? Das Wesen von "Krankheit" und seine Definitionen in der Welt ist sehr genau zu hinterfragen, wenn mensch sich letztgültig befreien will.

In den gängigen Büchern werden diverse Methoden und oft genug sog. "Meister" dieser Methoden in den Himmel gelobt und als das Nonplusultra vorgestellt. Doch es gibt nur EINEN Meister.

Ein jeder ist daher aufgefordert, beim Lesen von Büchern über Energiearbeit sehr wach zu sein und ist gleichfalls eingeladen, sich von den ganzen Methoden und Meistern innerlich schleunigst zu befreien.

 

Desweiteren sollte einem jeden wirklich Erwachsenen sein Körper vertraut sein. Wenn das nicht so ist, wird es Zeit, dass du damit beginnst, zu deinem Körper innerlichen Kontakt aufzunehmen.

Isst du, was dein Körper fordert, oder das, was die Diät aus Zeitschrift x oder die neueste Empfehlung der Gesellschaft für gesunde Ernährung propagiert?

Schläfst du abends um 19 Uhr, weil dein Körper es dir vorgibt, oder quälst du dich bis Mitternacht, um nicht als Schlafmütze ausgelacht zu werden?

Trägst du unbequeme Kleidung, hochhackige Schuhe?

Ignorierst du die Bedürfnisse deines Körpers?

Isst du zu schnell? Sitzt du krumm?

Diese und weitere Fragen sind von dir tagtäglich - stündlich - minütlich genauestens zu be-antworten, denn du ALLEIN hast die Ver-antwortung für dich,  für die angemessene Gestaltung deines dir von GOTT gegebenen LEBENS, vor allem anderen für deinen Körper.

Wenn du mit ihm vertrauter wirst, hört die Angst auf, nicht selbst zu wissen, was dir gut tut, und du gehst endlich wieder mit dem gesunden Menschenverstand an die Welt heran, in der du deinen Körper bewegst. Dazu gehört auch ein gesunder Blick auf den Umgang mit der LEBENSENERGIE. Der CHRISTUS leitet dich an, du bist in besten Händen.

Bitte beachte hierzu den Hinweis auf der Startseite.


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!